Nach Brand in Westerburg: Einschränkungen im Schulbetrieb zu erwarten

Löscharbeiten dauerten bis in den Abend an

Nach Brand in Westerburg: Einschränkungen im Schulbetrieb zu erwarten

Am Dienstagnachmittag ist in der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg ein Brand ausgebrochen. Der Brand des Dachstuhls führte zu einer starken Rauchentwicklung. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich noch 25 Schülerinnen und Schüler sowie 3 Lehrkräfte im Gebäude, die alle unverletzt evakuiert werden konnten. Eine Lehrkraft musste medizinisch behandelt werden.

Nach etwa einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle, aber die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig und dauerten bis in den Abend an. Aufgrund der starken Beschädigungen an mehreren Klassenräumen und der Aula ist mit Einschränkungen im Schulbetrieb zu rechnen.

Foto: Feuerwehren VG Westerburg, übermittelt durch news aktuell

Datum: 15.05.2024
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Römische Geschichte wieder zum Leben gebracht

Sendung vom 27.05.2024

TALK56

TALK56
Folge: Von Thomas Anders bis Kay Ray: Lahnfestspiele in Fachbach feiern ihre Premiere

Sendung vom 27.05.2024

caspers mock - Der Rechtstipp

caspers mock - Der Rechtstipp
Folge: Durchsetzung der Zwangsräumung gegenüber Mitbewohnern

Sendung vom 27.05.2024