Nach Brandstiftung in Mudersbach: Tathergang und Motiv weiter unklar

Mutmaßlicher Täter vorerst wieder frei

Nach Brandstiftung in Mudersbach: Tathergang und Motiv weiter unklar

Betzdorf/Mudersbach (dpa/lrs) - Zwei Tage nach der mutmaßlichen Brandstiftung im Keller eines Mehrfamilienhauses im Landkreis Altenkirchen sind der Tathergang und die Hintergründe weiter unklar. Laut den bisherigen Ermittlungen könnten familiäre Streitigkeiten das Motiv gewesen sein, teilte die Polizei in Betzdorf am Montag mit. Der 36 Jahre alte Tatverdächtige war nach dem Brand in Mudersbach am Samstagnachmittag zunächst festgenommen, am Sonntagmorgen jedoch wieder freigelassen worden. Die sechs Bewohner des Hauses im Ortsteil Niederschelderhütte waren nicht verletzt worden. 

Datum: 28.05.2024
Rubrik: Blaulicht
Das könnte Sie auch interessieren
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: JOBNOX 2024 - die Berufsmesse im Rhein-Lahn-Kreis

Sendung vom 17.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Einstein-Festival: Batman, Spider-Man und Co. begeistern am Familientag

Sendung vom 17.06.2024

TALK56

TALK56
Folge: Thomas Anders präsentiert neue Gewürzproduktlinie "Anders Würzen"

Sendung vom 14.06.2024