Mertloch: Brandursache geklärt

news image

Ermittlung wegen Brandstiftung

Eine brennende Zigarettenkippe hat den Brand in einem Wohnhaus in Mertloch ausgelöst. Das gab jetzt die Polizei in Mayen bekannt. Das Feuer war bereits am Donnerstag ausgebrochen und hatte ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro verursacht. Nach den Löscharbeiten hatte die Kriminalpolizei Mayen wegen dem Verdacht auf Brandstiftung gegen einen 13 Jährigen ermittelt. Dieser hatte zunächst jegliche Schuld von sich gewiesen, sich aber kurze Zeit später mit seiner Mutter bei der Polizei gemeldet und gestanden, eine Zigarettenkippe am Brandort weggeworfen zu haben. Diese hat vermutlich das Stroh in Brand gesetzt.