Reporter vor Ort

A3 bei Dernbach nach tödlichem LKW-Unfall teilweise noch immer gesperrt

Gestern Nachmittag kam es gegen 15 Uhr 10 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 zwischen Ransbach-Baumbach und Montabaur am Dernbacher Dreieck. Ein LKW Fahrer war an einem Stauende auf zwei vordere LKWs aufgefahren und wurde im Führerhaus eingeklemmt. Der Fahrer des Gefahrguttransporters konnte aus dem Fahrzeug befreit werden, verstarb aber noch an der Unfallstelle. Die beiden anderen LKW-Fahrer wurden nur leicht verletzt. Die Autobahn war zeitweilig in beide Richtungen voll gesperrt. Der aufgefahrene Gefahrguttransporter enthielt leicht entzündliche Chemikalien. Starke Einsatzeinheiten der Feuerwehren legten einen Schaumteppich, um die Explosionsgefahr zu vermindern. In der Nacht wurde das Venylacetat des Gefahrguttransporters durch eine Spezialfirma abgepumpt. Aufgrund der schwierigen Ausgangslage waren auch SEG Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort. Zeitweilig war auch die angrenzende ICE Strecke gesperrt. Die Autofahrer mussten am gestrigen Tage viel Geduld mitbringen. Nicht alle konnten frühzeitig von der Autobahn abgeleitet werden. Die Auffahrten Ransbach-Baumbach und Montabaur waren gesperrt. Dennoch mussten viele Verkehrsteilnehmer bis in die späten Abendstunden vor der Unfallstelle verharren. Zwischenzeitlich sind die Unfallfahrzeuge geborgen. Die Straßenmeisterei ist dabei, die Fahrbahndecke zu reinigen.

Seite 1 von 18, Insgesamt 106 Einträge.

zurück12345
Livestream
Neu in unserer Mediathek

TALK56

TALK56
Folge: Der letzte Abend des Einsteinfestivals

Sendung vom 16.07.2024

Sport vor Ort

Sport vor Ort
Folge: Die Kunst des Bogenschießens - Präzision und Treffsicherheit

Sendung vom 16.07.2024

Campus TV

Campus TV
Folge: Nacht der Forschung - Wissenschaft im Licht der Öffentlichkeit

Sendung vom 16.07.2024